DEU 

Umgebung

Nicht nur Meer. Im Gargano verliebt man sich  in das Blau des kristallklaren Wassers und die üppige Natur, und dieses Gebiet bietet viel mehr als nur Strandleben.
In nächster Umgebung unseres Hotels gibt es Vieles zu sehen und unternehmen: Entdecken Sie gemeinsam mit uns die Sehenswürdigkeiten von Vieste, den Tremiti Inseln und des Nationalpark des Gargano. 
Architiello di San Felice (der Bogen von San Felice)
Eins der wichtigsten Wahrzeichen des Gargano,  nur 12 km von Vieste entfernt. Durch die jahrtausendalte Erosion des Meers und den Wettereinflüssen auf den Kalkfelsen entstanden, wurde es der Legende nach von den Nymphen zu Ehren von Neptun, dem Gott der Meere, erschaffen. 
Pizzomunno
In der Nähe der steilen Klippen auf denen das Schloss von Viesre das Panorama beherrscht kann man einen imposanten Monolith aus Kalkstein sehen. Es handelt sich um den berühmten „Pizzomunno“, der diesem Strand den Namen verleiht und viele Legenden entstehen hat lassen. 
Turm und Strand von Porto Greco
Unter den zahlreichen Küstentürmen des Gargano besticht der Turm von Porto Greco mit seiner Schönheit und wie er erhalten ist. Man kann unweit von Vieste bewundern, auf der Straße entlang, die nach Mattinata führt. Der Turm weist auch den Zugang zu dem gleichnamigen Strand aus weißem Kies und dem kristallklaren Meer von Porto Greco. 
Altstadt
Die Altstadt von Vieste erzählt die Geschichte des Ortes noch lange vor dem Tourismusstrom. Sie erzählt von der Angst vor Raubzügen, den Schwierigkeiten des Fischens. Die engen und gewundenen Gassen zeigen, wie wichtig es war sich vor den Sarazenen verstestecken und flüchten zu können, die mittelalterlichen Bögen öffnen den Blick auf kleine Stadtteile, in denen sich einst viele Handwerkstätten befanden. Suggestive Plätze wie die Piazza Ripa oder die Piazetta Petrone sind der ideale Rahmen für Erinnerungsfotos. Im Ort befindet sich auch das Museum der Malakologie, der richtige Ort, um die Muscheln und das Meeresleben in Vieste kennen zu lernen. 
Tremiti Inseln
Nicht nur die Emotion ein Archipel an Inseln zu besuchen und die Geschichte der Abtei auf der Insel San Nicola kennen zu lernen (Wallfahrtskirche von Santa Maria a Mare), die Tremiti Inseln begeistern auch den erfahrensten Meereskenner, da sie Gebiete von einzigartiger Schönheit bieten, in denen das kristallklare Blau des Meeres sich herrlich von dem weißen Kalk der Felsen abhebt.
Die Blaue Flagge beweist diese einzigartige Schönheit.
Das Archipel besteht aus folgenden Inseln: 
  • San Nicola, geschichtlich und künstlerisch die interessanteste Insel
  • San Domino, die größte Insel, die Touristen den meisten Service bietet
  • Capraia, die zweitgrößte Insel, aber komplett nicht bewohnt
  • Il Cretaccio, eine so kleine Insel, dass sie als Kliff bezeichnet wird
  • Pianosa, eine Felsfläche circa 20 km von den anderen Inseln entfernt
Nationalpark des Gargano
Der Nationalpark des Gargano ist einer der geschütztesten und weitesten Naturbereiche Italiens, in dem sich auch die Tremiti Inseln befinden. Im Inneren finden sich unzählige verschiedene Landschaften, wie unter anderem: 
  • Doline. Die karsische Natur des Gebiets hat im Laufe der Jahre viele Abstürze der oberen Wände der Grotte hervorgerufen und so große Becken entstehen lassen, in denen Vegetation gedeiht. Im Park können Sie die größte Doline Europas, die Doline Pozzatina, sehen.
  • Seen. Im nordwestlichen Teil des Parks kann man zwei besondere Seen besuchen, den Lago di Lesina und den Lago di Varano.
  • Wilde Orchideen. In Gargano wachsen die meisten wilden Orchideen Europas, die jeden Frühling Liebhaber aus der ganzen Welt anziehen. 
La Foresta Umbra (der schattige Wald)         
Auf einer Höhe von circa 800 Metern und auf einer Fläche von 400 Hektar, befindet sich innerhalb des Nationalparks des Gargano die Foresta Umbra (aus dem Lateinischen “cupa”, schattig), ein geschützter Bereich mit einer sehr abwechslungsreichen Flora und Fauna. Hier kann man Dachse, Füchse, Wildschweine, Eichhörnchen, Rehe, Spechte und vieles mehr bewundern! 
Meeresgrotten
Im Küstenbereich nach dem Architiello di San Felice Richtung Mattinata, hat die Natur mit geduldiger Erosionsarbeit, herrliche Buchten in den Kalkstein und viele Meeresgrotten gezeichnet, einige davon kann man mit einem Bootsausflug besichtigen.

Einige der bekanntesten Grotten des Gargano, aber sind wirklich unzählige und alle aufzuzählen wäre unmöglich:
  • Grotta dei Contrabbandieri (Grotte der Schmuggler)
  • Grotta Campana (Grotte der kleinen Glocke)
  • Grotta Calda (Warme Grotte)
  • Grotta Sfondata (Durchbrochene Grotte)
  • Grotta dei Due Occhi (Grotte der Zwei Augen)
  • Grotta dei Pomodori (Grotte der Tomaten)
  • Grotta delle Sirene (Grotte der Sirenen)
  • Grotta delle Due Stanze (Grotte der Zwei Zimmer)
  • Grotta dei Sogni (Grotte der Träume)
  • Grotta Campana Grande (Grotte der großen Glocke)
  • Grotta del Serpente (Grotte der Schlange)
  • Grotta delle Finestre (Grotte der Fenster) 
Monte Sant’Angelo
Monte Sant’Angelo ist seit Jahrhunderten ein beliebtes Ziel bei Pilgern, da hier der Geschichte nach im 5. Jahrhundert, der Erzengel Michael dem Bischof von Siponto, Lorenzo Maiorano, erschienen ist. Und so begann der Ruhm der Wallfahrtskirche von Monte Sant’Angelo, der im Lauf der Jahrhunderte gewachsen ist und zu einem wichtigen Bezugspunkt für viele Gläubige wurde. Das Fest von San Michele Arcangelo, dem Erzengel Michael, vom 28. bis 30. September zieht jedes Jahr tausende von Menschen aus der ganzen Welt an. 
San Giovanni Rotondo
Circa 25 km von Monte Sant’Angelo entfernt ein weiteres Ziel des religiösen Tourismus in Apulien: San Giovanni Rotondo, wo sich die Kirche von San Pio di Pietrelcina befindet. Der Ruhm des Ortes ist vollständig an den Komplex der Kirche von Santa Maria delle Grazie und das anliegende Kloster gebunden, in dem Padre Pio viele Jahre tätig war. Die Wallfahrtskirche von San Pio di Pietralcina wurde 2004 eröffnet, eine große Kirche, die nach einem Projekt des Architekten Renzo Piano in 10 Jahren erbaut wurde und die bis zu 7.000 Gläubige aufnehmen kann. 
BENÖTIGEN SIE WEITERE INFORMATIONEN?
WIR HELFEN IHNEN GERNE
Pflichtfelder *
newsletter
über uns
Kein Kommentar vorhanden
info@hotelripa.com - +39 0884/708258
Max 9
FOLGEN SIE UNS
Lungomare E. Mattei, 88 71019 - Vieste (Fg)
Tel. +39 0884/708258
Fax +39 0884/708249
P.Iva 03981930716 - Privacy Policy
Credits TITANKA! Spa © 2017